Wenn ich wiederkommen von Marco Balzano

Rate this post

Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern – die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder. Als ihrem heranwachsenden Sohn etwas zustößt, muss sie eine Entscheidung treffen.

Mehr zum Inhalt

Daniela hat einen Mann, der ihr wenig hilft, zwei heranwachsende Kinder und einen prekären Job. Eines Nachts verlässt sie ihr Zuhause, in der Hoffnung, ihren Liebsten eine neue, bessere Existenz zu ermöglichen. Aus dem kleinen Dorf am äußersten Rand von Rumänien reist sie nach Italien, ins gelobte Land, wo, wie sie gehört hat, tatkräftige Frauen wie sie gesucht werden zur Betreuung betagter Eltern oder kleiner Kinder. Doch nicht nur um Daniela geht es hier, sondern auch um die Menschen, die zurückbleiben. Wie ist es für Sohn und Tochter, wenn die Mutter fehlt? Wenn sie ab und zu nach Hause kommt, mit den neusten technologischen Gadgets und schicken Kleidern im Gepäck? Und wie kann man wieder zueinanderfinden? Auch davon erzählt dieses Buch – mit großer Anteilnahme und Menschlichkeit.

Marco Balzano

Marco Balzano, geboren 1978 in Mailand, ist zurzeit einer der erfolgreichsten italienischen Autoren. Er schreibt, seit er denken kann: Gedichte und Essays, Erzählungen und Romane. Neben dem Schreiben arbeitet er als Lehrer für Literatur an einem Mailänder Gymnasium. Mit seinem Roman ›Das Leben wartet nicht‹ gewann er den Premio Campiello, mit ›Ich bleibe hier‹ war er nominiert für den Premio Strega. Er lebt mit seiner Familie in Mailand.

Ich bleibe hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*