Gelebt, erlebt, überlebt von Gertrude Pressburger

Rate this post

Gelebt, erlebt, überlebt

Buchempfehlung einer Leserin

 

Gertrude Pressburger erzählt erstmals ihre Lebensgeschichte, „mit einer hinreißenden Mischung aus Zartheit und Entschiedenheit.“ Eva Menasse
Gertrude Pressburger war zehn, als Hitler in Österreich einmarschierte. Obwohl die jüdische Familie katholisch getauft worden war, musste sie fliehen. Fast sechs Jahre dauerte die Flucht, die 1944 in Auschwitz endete. Gertrude überlebte den Holocaust – ihre Eltern und die zwei jüngeren Brüder wurden von den Nationalsozialisten umgebracht. Jahrzehntelang hat Gertrude Pressburger geschwiegen. Dass ein maßgeblicher Politiker in Österreich 2016 von einem drohenden Bürgerkrieg spricht, hat sie bestürzt. Per Videobotschaft warnte sie vor einer Rhetorik der Extreme. Dass ihre wahrhaftigen Worte Gehör finden, hat sie bestärkt, mit einer jungen Journalistin ihre Autobiographie zu schreiben: „Ich bin nicht zurückgekommen, um dasselbe noch einmal zu erleben.“

auch als Hörbuch: es enthält Auszüge aus der Sendung „Die Einzige, die überlebt hat“ von Radio Klassik Stepfansdom

Pressburger_5Fragen_Detailseite

Gertrude Pressburger

Gertrude Pressburger, geboren 1927, wurde mit ihrer Videobotschaft im Bundespräsidentschaftswahlkampf 2016 einer großen Öffentlichkeit bekannt.

Mehr über Gertrude Pressburger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*